Biketouren, -technik & -equipment erfahren

Monat: November 2019 Seite 1 von 8

der Nebel verzieht sich

Tour des Monats: 11/19 – ein Brocken!

Eigentlich wollte ich an diesen Tag im Juni eine Tagestour mit einem Freund drehen. Aber eine Dienstreise nach China scheint wohl besser anzukommen, als einen Tag auf dem Bock zu sitzen. Also welche Ziele habe ich da für eine Solotour noch in petto? Eigentlich jede Menge, aber wie wäre es mit einem Monsterritt direkt von Dresden in den Harz auf den Brocken?

Daten:
349,18 km   24,2 km/h   14:24:59 h   58,2 km/h  2166 hm

Orte:
Dresden – Meißen – Riesa – Torgau – Bad Düben – Bitterfeld – Wettin-Löbejün – Rothenburg – Alsleben – Aschersleben – Quedlinburg – Blankenburg – Schierke – Brocken – Schierke – Wernigerode

Übernachtung: Hasseröder Hof

Auffahrt zum Passo Rolle

Auf den Spuren der Lagorai Bike Grand Tour

Die Dolomiten riefen ganz ganz laut, dass wir bei ihnen mal wieder vorbeischauen sollen. Und dem Ruf mussten wir dann einfach folgen. Im Netz geisterte eine Lagorai Bike Grand Tour herum, mit leichten Abwandlungen durch die Mountainbike. Heraus kam eine tolle Runde, welche wir hinten raus etwas abkürzten, dafür aber die Zeit fanden in Landshut noch eine Tour zu wagen.

Länge: 296,62 km
Höhe: 9.994 hm
Etappen: 5

Abfahrt von der Hohen Salve

Trailfasching: von Wörgl nach Hochfilzen

Dies ist im eigentlichen Sinne keine klassische Alpenüberquerung, sondern eine Rundtour mit einer Aneinanderreihung angelegter Trails im Herzen Österreichs. Unzählige dieser Wege erlaubten ein Feuerwerk an Downhills, aber auch viel Natur. Zum ersten Mal griffen wir dabei mitunter auf die eigentlich von uns stets gemiedenen Lifte zurück…

Länge: 310,51 km
Höhe: 11.789 hm
Etappen: 7

Die Bergwelt des Pfunderer Jochs

Brenner – Monte Grappa

Die Tour trägt in ihrer ausgearbeiteten Version den Namen Via Migra (von Mittenwald zum Monte Grappa). Wir kürzten das Ganze etwas ein und starteten am Brenner, nahmen dafür danach keine einzige Seilbahn in Anspruch. Wir trotzten den anspruchsvollen Bergen mit den vielen Höhenmetern mit ausreichend Cappuccino-Energie.

Länge: 383,52 km
Höhe: 12.798 hm
Etappen: 6

am Ödensee

Dachsteinrunde

Einmal um das ganze Dachsteinmassiv in nur drei Tagen – das wollte ich mir mal geben. Grundlage war dabei die schwarz ausgeschilderte Runde gewesen. Ganz allein, dafür mit ordentlich Regen im Gepäck wurde mir die Fernsicht verwehrt.

Länge: 278,62 km
Höhe: 7.542 hm
Etappen: 3

Seite 1 von 8

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén